Das Ideal einer inklusiven Arbeitswelt

Teilhabegerechtigkeit im Zeitalter der Digitalisierung

Hauke Behrendt

Cover
29,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 978-3-593-50941-9
  • Campus Verlag, Frankfurt
  • 1. Auflage 2019 (Oktober 2019)
  • 363 S.
  • kartoniert
Die gesellschaftliche Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger stellt eine zentrale Forderung... mehr
Produktinformationen "Das Ideal einer inklusiven Arbeitswelt"
Die gesellschaftliche Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger stellt eine zentrale Forderung sozialer Gerechtigkeit dar. Eine wichtige Dimension ist dabei, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben sollte, seinen Lebensunterhalt eigenverantwortlich zu bestreiten. Doch das ist in Deutschland noch immer nicht verwirklicht. Im Gegenteil: Das Gefühl einer Spaltung unserer Gesellschaft ist einschlägig, wenn man auf die Ausgrenzung am Arbeitsmarkt blickt. Hauke Behrendt widmet sich in diesem Buch dem bisher vernachlässigten Gesichtspunkt der Digitalisierung hinsichtlich ihres Potenzials, Menschen mit Behinderungen eine gerechte und würdevolle Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen.
Weiterführende Links zu "Das Ideal einer inklusiven Arbeitswelt"
Zuletzt angesehen