Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0

Handlungsmöglichkeiten von Personalrat und Betriebsrat, Praxis-Handbuch mit Checklisten

Marcus Schwarzbach

Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 978-3-8029-1584-0
  • Walhalla Fachverlag, Regensburg
  • 1. Auflage 2016 (Juni 2016)
  • 168 S.
  • kartoniert
Die Arbeitswelt verändert sich radikal. Die Technik steuert Arbeitsprozesse in der Verwaltung.... mehr
Produktinformationen "Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0"

Die Arbeitswelt verändert sich radikal. Die Technik steuert Arbeitsprozesse in der Verwaltung. Arbeitnehmer müssen sich in Betrieben und Dienststellen auf geänderte Arbeitsbedingungen einstellen. Manche Entwicklungen finden schleichend statt, denn durch Smartphones oder Notebooks ist Arbeit nicht mehr zwangsläufig an einen bestimmten Ort und feste Zeiten gebunden.

Betriebs- und Personalräte sind bei diesen Veränderungen gefordert. Sie müssen Arbeitsbedingungen mitgestalten, Verhaltenskontrollen verhindern und Qualifizierungsmaßnahmen sicherstellen. Für die Arbeitnehmervertretung ist entscheidend, frühzeitig zu agieren und Umbrüche zu erkennen:

    Was bedeutet digitale Arbeit?
  • Welche Aufgaben hat der Betriebs-/Personalrat bei der Einführung digitaler Arbeit?
  • Welche Auswirkungen hat digitales Arbeiten für den Arbeitnehmer (z. B. ständige Erreichbarkeit)?
  • Welche technischen Voraussetzungen erfordert digitale Arbeit?
  • Welche Rolle spielt digitale Arbeit bei der Personalplanung?
  • Welche Qualifikationen sind gefordert?


Dieses Praxis-Handbuch stellt die zu erwartenden Veränderungen verständlich dar. Checklisten erleichtern die Umsetzung in die Praxis, Beispiele aus Betriebs- und Dienstvereinbarungen zeigen Handlungsmöglichkeiten für Betriebs-/Personalräte auf. Der rechtliche Rahmen wird anhand von Betriebsverfassungsgesetz, Personalvertretungsrecht und Arbeitsschutzbestimmungen erläutert.
Weiterführende Links zu "Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0"
Zuletzt angesehen